Fachstelle für Glücksspielsucht

Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlung von glücksspielabhängigen Personen ist erfolgversprechend, wenn von Seiten der/des Betroffenen bestimmte Voraussetzungen gegeben sind:

  • Glücksspielproblem als Problem anerkennen
  • Bereitschaft, Hilfe anzunehmen
  • Bereitschaft, Veränderungen vornehmen zu wollen
  • Veränderungsmöglichkeit sehen und sich diese Veränderung auch zuzutrauen

 

Onlineberatung

Sie können suchtspezifischen Fragen im Rahmen einer Mailanfrage stellen. Das Team der Online-Beratung, nimmt sich ausreichend Zeit, um die Fragen umfassend zu beantworten. Die Beratung per Mail ist neben telefonischer und persönlicher Beratung eine eigenständige Beratungsform, die sich auch über mehrere Mails erstrecken kann. Dabei ist die Datensicherheit wichtig. Wir arbeiten webbasiert mit einer spezifischen Software zur Onlineberatung, die die Sicherheit und Anonymität Ihrer Anfragen garantiert.

Zur Mailberatung der b.a.s. - Steirische Gesellschaft für Suchtfragen

 

Ambulante Beratungs- und Therapieeinrichtungen

Für die ambulante Behandlung glücksspielsüchtiger Personen besteht in der Steiermark ein regionales  Behandlungsnetz von Beratungs- und Therapieeinrichtungen. Zu den Einrichtungen
Die Behandlung und Beratung wird als Einzel-, Paar-und/oder Familiengespräch angeboten.
Wie ein Erstgespräch in einer Behandlungsinstitution ablaufen kann, lesen Sie hier: Informationen zum Erstgespräch

 

Spielsuchtinformationsstelle

Im LKH Graz Süd-West Standort Süd (Zentrum für Suchtmedizin) ist die Spielsuchtinformationsstelle für Betroffene und Angehörige eingerichtet. Diese erste ambulante Anlaufstelle bietet Informationen zum Krankheitsbild, zu Therapiemöglichkeiten und zu Behandlungseinrichtungen. Informationen zur Spielsuchtinformationsstelle

 

Existenzsicherungsberatung

Im Falle von Schulden und existentieller Bedrohung aufgrund von Spielschulden ist im Rahmen der Schuldnerberatungsstelle ein spezifisches Beratungsangebot mit der Existenzsicherungsberatung eingerichtet. Die Inanspruchnahme ist für glücksspielsüchtige Personen an bestimmte Bedingungen geknüpft.  Informationen zur Existenzsicherungsberatung

 

Stationäre Behandlung

Stationäre Behandlungsangebote für glücksspielabhängige Personen bestehen im Zentrum für Suchtmedizin im LKH Graz Süd-West Standort Süd (8 Wochen Entwöhnungsbehandlung) und dem Verein Grüner Kreis in Johnsdorf.  Informationen zur stationärer Behandlung

 

Selbsthilfegruppen

Ausgehend von der Covid-Pandemie wurde die Online-Selbsthilfegruppe Gemeinsam spielfrei konzipiert. Diese ermöglicht eine überregionale Teilnahme, einen geringeren Zeitaufwand und setzt die Hemmschwelle eine Gruppe zu besuchen herab. Die Gruppe unter der Leitung von Hrn. Pfeiffer findet einmal wöchentlich via Zoom statt.
Anmeldung bei Hrn. Pfeiffer (0664/88846760) oder gerald.pfeiffer@fachstelle-gluecksspielsucht.at
Im telefonischem Erstgepräch werden Informationen zu Organisation, Anmeldung, Ablauf mitgeteilt.

 

Die Selbsthilfegruppe „Heute Nicht“ ist ein Angebot für Frauen und Männer mit einer Glücksspielproblematik. Es ist keine Voranmeldung notwendig. Informationen zur Selbsthilfegruppe
 

Anonyme Spieler (Gamblers Anonymous): In Graz findet jeden Samstag von 16:00 bis 17:30 Uhr GA Meeting in der Mesnergasse 3, 8010 Graz statt. Kontakt: Werner 0664/8945430